...

 

The Death of Stalin

Spielfilme

Armando Ianucci

Screenshot des Trailers zu "The Death of Stalin"
Screenshot des Trailers zu "The Death of Stalin"

Die britisch-französische Politsatire “The Death of Stalin” handelt von den Intrigen und den Machtkämpfen um Stalins Nachfolge. Regisseur Armando Iannucci lässt die Schlüsselfiguren der Handlung von namhaften Schauspielern darstellen. Nikita Chruschtschow, der Stalin schließlich als Staatsoberhaupt der Sowjetunion nachfolgen wird, wird von Steve Buscemi gespielt, Stalins berüchtigter Geheimdienst-Chef Lawrenti Beria von Simon Russell-Beale, weitere Hauptrollen sind mit Paddy Considine, Michael Palin und Jeffrey Tambor besetzt. Während der Film in den USA und England vornehmlich positive Kritiken erhalten hat, wurde in Russland, nach anfänglicher beschränkter Freigabe, im Januar ein Aufführungsverbot für den Film erteilt. Vertreterinnen und Vertreter der russischen Regierung betonen vor allem den beleidigenden Charakter des Filmes, der in seiner satirischen Art die Erinnerung an Stalin und damit Russland als solches beleidige. Der Umgang mit der stalinistischen Vergangenheit stellt ein schwieriges Thema sowohl für die russische Regierung als auch die russische Bevölkerung dar. Die Erinnerungen an die stalinistischen Verbrechen während der sogenannten “großen Säuberung” stehen in Konkurrenz zu einem Narrativ, welches die starke und selbstbewusste Rolle von Stalins Russland in der Weltgeschichte betont. Besonders seit der Krim-Annexion im Jahr 2014 findet letzteres Narrativ wieder verstärkten Anklang in der russischen Bevölkerung und erschwert eine kritische Auseinandersetzung mit der stalinistischen Vergangenheit. In Deutschland kommt “The Death of Stalin” am 29. März 2018 in die Kinos.

Trailer zu The Death of Stalin

Armando Ianucci, UK/F, 2017, 107 Min.